Start-Seite

Primarschulgemeinde
Herdern-Dettighofen

panorama.jpg


Schulhausordnung

1. Die Schüler sind frühestens 15 Minuten vor Schulbeginn auf dem Schulareal; beim Läuten der Schulglocke dürfen sie ins Schulhaus. Die Lehrpersonen übernehmen dann die Verantwortung. Über Mittag sind keine Kinder auf dem Schulgelände (Ausnahme: Mittagstisch). Nach Schulschluss am Nachmittag obliegt die Verantwortung bei den Erziehungsverantwortlichen.
 
2. Das Betreten und Verlassen des Schulhauses erfolgt ruhig und mit sauberen Schuhen. Im Schulhaus tragen die Schüler Finken; Schuhe, Kleider und Finken werden in der Garderobe ordentlich platziert.
  
3. Während der Pause halten sich die Schüler in der Regel draussen auf den entsprechenden Pausenplätzen auf. Das Schulareal darf nicht verlassen werden. Die Lehrpersonen teilen den Schülern mit, wenn die Spielwiesen nicht benützt werden dürfen (bei nasser Witterung sind sie gesperrt).
 
4. Fahrräder, Mofas, Kickboards, etc. werden an den bezeichneten Standorten deponiert. Auf der Wiese, nicht dafür vorgesehenen Plätzen und in der Pause ist die Benützung nicht gestattet.  
 
5. Ballspiele und das Werfen von Schneebällen ist nur auf den von den Lehrpersonen bezeichneten Plätzen gestattet. Gegen Wände und Fenster der Schulhäuser darf nicht gespielt werden (Ausnahme Garage Dettighofen).
 
6. In den Gebäuden und auf dem Schulareal ist auf Sauberkeit und Ordnung zu achten. Aussengeräte werden in ordentlichem Zustand zurückgelassen. Beschädigungen an Gebäude, Mobiliar oder anderem fremdem Eigentum meldet der Verursacher unverzüglich der Klassenlehrperson; daraus entstehende Kosten gehen zu seinen Lasten.
 
7. Auf dem Schulareal sind jegliche Suchtmittel und die Benützung von Handys verboten.  
 
8. Die Schüler verhalten sich gegenüber Lehrpersonen und Mitschülern rücksichtsvoll. Gewalt wird in keiner Weise geduldet. Waffen oder waffenähnliche Gegenstände (Sackmesser, Feuerzeuge, etc.) dürfen nicht in die Schule mitgenommen werden.  
 
9. Nach 22.00 Uhr ist der Aufenthalt auf dem Schulhausareal nicht gestattet.
 
10. Die Benützung der Schulanlagen durch Dritte muss mit der Schulbehörde abgesprochen werden. Allfällige Ausnahmebewilligungen können von dieser erteilt werden.
 

Diese Regelung trat am 10. August 2009 in allen Schulhäusern der Schulgemeinde Herdern –Dettighofen in Kraft und ersetzt die vorhergehenden Schulhausordnungen.

 
Massnahmen zur Schulhausordnung  
 
Bei Missachtung der Schulhausordnung werden von den Lehrpersonen folgende Sanktionen ausgesprochen:  
 
  •  
Für Kindergärtler:  
Die Kinder machen eine Zeichnung des Schulhauses.  
 
  •  
Für Unterstufenschüler:  
Die Punkte der Schulhausordnung, die der betreffende Schüler nicht eingehalten hat, werden von diesem zweimal sauber von Hand abgeschrieben.
 
  •  
Für Mittelstufenschüler:
Die ganze Schuhausordnung wird vom betreffenden Schüler einmal sauber von Hand abgeschrieben.
  
Bitte unterstützen Sie diese Massnahmen, damit wir die Schulhausareale möglichst sauber halten können und ein reibungsloser, respektvoller Schulalltag möglich ist.  
Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.  

Druckversion als PDF herunterladen