Start-Seite

Primarschulgemeinde
Herdern-Dettighofen

panorama.jpg



Radwegbenützung

Die Verkehrsinstruktoren der Kapo TG geben folgende Empfehlungen zur Benützung des Radweges:

Grundsätzlich zu Radwegen:

Ø      Vorhandene Radwege müssen benutzt werden.

Ø      Beim Verlassen des Radweges ist man nie vortrittsberechtigt.

Ø      Grundsätzlich sollte rechts gefahren werden, um auf den Radwegen, welche in beiden Richtungen befahren werden dürfen, nicht mit dem Gegenverkehr in Konflikt zu geraten.

Ø      Das Nebeneinander fahren ist erlaubt, wenn dadurch keine Behinderungen für andere Verkehrsteilnehmer entstehen.

Ø      Fussgänger und Personen mit fahrzeugähnlichen Geräten dürfen den Radweg benutzen, wenn ihnen kein Fussweg oder Trottoir zur Verfügung steht. Als Vortrittsregel gilt hier das Gebot der Rücksichtnahme.

Speziell für den Radweg Dettighofen-Lanzenneunforn:

Ø      Es handelt sich dabei um einen gemeinsamen Rad- und Fussweg, welcher in beiden Richtungen befahren werden darf.

Ø      Im Einzugsbereich der Bushaltestelle ist besondere Vorsicht geboten (hin- und wegfahrende Busse, ein- und aussteigende Personen). Nach dem Gesetz muss innerorts wegfahrenden Bussen der Vortritt gewährt werden.

Ø      Wer mit dem Velo von Lanzenneunforn nach Dettighofen gelangen will, muss ausgangs Dorf vom rechten Strassenrand nach links auf den Radweg- und Fussweg fahren. Dazu muss die in der Strassenmitte markierte Einspurstrecke für Rad-/Mofafahrer benützt werden. Der Ablauf für den gesamten Vorgang ist ähnlich dem Linksabbiegen: Blick zurück, den rückwärtigen Fahrzeugen den Vortritt gewähren, Armzeichen nach links, mit dem ausgestreckten Arm auf die Einspurstrecke einspuren, dem Gegenverkehr den Vortritt gewähren, nochmals Blick zurück und Armzeichen nach links, Hand wieder an den Lenker nehmen und losfahren, um auf den Rad- und Fussweg zu gelangen.

 Unsere Empfehlung:

Ø      Die Unterstufenschüler überqueren die Dettighoferstrasse ausgangs Lanzenneunforn nach dem Einlenker „Ruetgartenstrasse“ zu Fuss und stossen das Fahrrad auf dem Trottoir bis zum Strassenpfahl Anfang des Radweges.

Wir begrüssen es sehr, wenn Sie den neuen Radweg mit Ihrem Kind abfahren und die oben genannten Punkte vor Ort zeigen und erklären.

Stand: Juni 2013